Aktuelle Information zum Corona-Virus per 05.06.

Echtz, 05.06.2020

Liebe Eltern,

heute kam vom Schulministerium die Info, dass ab dem 15.6. der Regelbetrieb in den Grundschulen wieder aufgenommen werden soll. Dazu zählt auch der OGS Betrieb. Den Inhalt der Schulmail können Sie HIER nachlesen.

Wie wir diese Neuerungen in unserer Schule umsetzen, werden wir am Montag, 8.6., in der Lehrerkonferenz in Zusammenarbeit mit der OGS entscheiden. Sie werden dann schnellstmöglich über die neuen Stundenpläne für Ihre Kinder informiert.

Leider kommen auch für uns diese Informationen immer sehr kurzfristig. Daher müssen wir alle flexibel denken und handeln. Diese besondere Zeit verlangt uns allen eine Menge ab, deshalb habe ich volles Verständnis für eventuelle Verärgerungen Ihrerseits. Aber seien Sie sich sicher, dass wir alle Entscheidungen zum Wohle Ihrer Kinder treffen werden!

In diesem Sinne….bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Silke Mäurer


Echtz, 11.05.2020

Liebe Eltern,

ich bitte um Beachtung folgender Aktualisierung: Nach Rücksprache mit dem Schulträger können wir weder für die Kinder der Notgruppe, noch für die OGS Kinder ein Mittagessen anbieten.

Herzliche Grüße
Silke Mäurer


Ergänzung, 08.05.2020

Liebe Eltern,

bereits jetzt erreichen uns zahlreiche Nachfragen:
Es ist leider ausgeschlossen, dass mehrere Jahrgänge parallel am gleichen Tag unterrichtet werden. Dies können Sie im Bildungsportal nachlesen.

HG
Silke Mäurer


Echtz, 08.05.2020

Liebe Eltern,

von den neuen Beschlüssen der Bundesregierung haben Sie sicher bereits durch die Presse erfahren.

Für unsere Schule bedeutet dies bis zu den Sommerferien nun folgendes:

  • Jede Klasse wird in zwei Gruppen geteilt. Diese beiden Gruppen haben dann an jeweils zwei aufeinander folgenden Tagen Präsenzunterricht in der Schule. So ist gewährleistet, dass jedes Kind am Präsenztag 4 Stunden Unterricht (bis 11.30 Uhr) mit der Klassenlehrerin hat.
  • Das System können Sie sich folgendermaßen vorstellen:
    • Präsenztage für Gruppe A aus Klasse 1: 11.5., 25.5., 8.6., 22.6
    • Präsenztage für Gruppe B aus Klasse 1: 12.5., 26.5., 9.6., 23.6.
    • Präsenztage für Gruppe A aus den Klassen 2a und b: 13.5., 27.5., 10.6., 24.6.
    • Präsenztage für Gruppe B aus den Klassen 2a und b: 14.5., 28.5., 15.6., 25.6
    • Präsenztage für Gruppe A aus den Klassen 3a und b: 15.5., 29.5., 16.6., 26.6.
    • Präsenztage für Gruppe B aus den Klassen 3a und b: 18.5., 3.6., 17.6., 26.6.
    • Präsenztage für Gruppe A aus den Klassen 4a und b: 19.5., 4.6., 18.6., 26.6
    • Präsenztage für Gruppe B aus den Klassen 4a und b: 20.5., 5.6., 19.6., 26.6.
  • Zwischen 7.45 Uhr und 8.00 Uhr gehen die Kinder direkt in ihren Klassenraum, wo sie von der jeweiligen Klassenlehrerin in Empfang genommen werden.
  • Der 26.6. ist der Tag der Zeugnisausgabe für das 3. und 4. Schuljahr. Über den genauen Ablauf dieses Tages bekommen Sie noch Informationen.
  • Das 1. und 2. Schuljahr erhält die Zeugnisse am jeweiligen Präsenztag in der letzten Schulwoche.

In der Lehrerkonferenz haben wir beschlossen, dass für uns der Unterricht mit der Klassenlehrerin Priorität hat, der nur bei diesem System -unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften- durchgehend gewährleistet werden kann. Deshalb haben wir uns in Absprache mit der Schulaufsicht für diesen Plan entschieden. In welcher Gruppe der jeweiligen Klasse Ihr Kind ist, erfahren Sie durch die Klassenlehrerinnen.

  • Am Präsenztag haben die Kinder der OGS und Mittagsbetreuung Anspruch auf die jeweilige Betreuungsform, müssen jedoch nicht verpflichtend daran teilnehmen. Bitte informieren Sie deshalb die Klassenlehrerin und auch die OGS Leitung bis Montag, 11.5., ansonsten immer bis zum Freitag einer Woche für die jeweils darauf folgende Woche, ob der Platz am Präsenztag benötigt wird und vor allem, ob ein Mittagessen gewünscht wird (gilt nur für OGS Kinder). Bitte beachten Sie, dass der Anspruch ausschließlich am Präsenztag besteht. Sollten Sie eine Betreuung an anderen Tagen benötigen, füllen Sie bitte den Antrag auf Notbetreuung aus, den Sie auf unserer Homepage finden.
  • Die Notbetreuung besteht weiterhin an allen Tagen der Woche, allerdings nicht an den Wochenenden, nicht an Feiertagen (21.5., 1.6., 11.6.), nicht an offiziellen Ferientagen (2.6.20) und nicht an den beweglichen Ferientagen, die durch die Schulkonferenz bereits festgelegt wurden (22.5. und 12.6.). An diesen Tagen findet weder Unterricht, noch Betreuung statt! Die Kinder, die bereits zur Notbetreuung angemeldet wurden, müssen nicht erneut angemeldet werden. Falls die Betreuung nicht an allen Tagen der Woche benötigt wird, informieren Sie uns bitte auch zu den o.g. Terminen, damit wir größtmögliche Planungssicherheit haben. Ebenfalls möchte ich Sie bitten, die Kinder -anders als bisher- pünktlich um 8 Uhr in die Notbetreuung zu bringen, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann. Die Kinder werden Im Foyer von den jeweiligen Lehrerinnen in Empfang genommen und bekommen den jeweiligen Betreuungsraum für den Tag mitgeteilt.
  • Wir bitten darum, dass Eltern den Schulhof und das Schulgebäude nicht unnötig betreten. Falls Sie Ihr Kind zur Schule begleiten, bitte nur bis zum Tor!
  • Der Schulbus fährt morgens zu den gewohnten Zeiten, sowie mittags nach der 4. Stunde (11.30 Uhr) und für Kinder, die die Mittagsbetreuung besuchen, auch um 13.15 Uhr.
  • In der Schule besteht grundsätzlich keine Maskenpflicht. Bitte geben Sie Ihrem Kind trotzdem täglich eine Maske mit. Die Masken werden sowohl im Bus, als auch in der Hofpause benötigt, wenn der erforderliche Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Ansonsten gelten die Hygieneregeln, die bereits auf der Homepage veröffentlicht wurden. Bitte denken Sie auch daran, dass Ihre Kinder frei von jeglichen Krankheitssymptomen sein müssen, wenn sie in die Schule geschickt werden!
  • Da die Kinder keine gemeinsame Hofpause haben, gilt ab 11.5. folgende Regelung für die Pausenzeiten:

A- Klassen: 9.45 Uhr – 10.00 Uhr
B- Klassen: 10.00 Uhr – 10.15 Uhr
Notgruppe: ab 10.15 Uhr

Dies ist nun eine Fülle neuer Informationen für Sie. Ich hoffe dennoch, dass wir auch weiterhin in dieser Ausnahmesituation gut zusammenarbeiten werden. Bei Fragen erreichen Sie mich am besten per Mail oder auch an fast allen Vormittagen in der Schule.

Bleiben Sie und ihre Kinder gesund!

Herzliche Grüße
Silke Mäurer


Echtz, 07.05.2020

Liebe Eltern,

gestern sind erneut wichtige Entscheidungen in der Politik getroffen worden. Was das konkret für unsere Schule bedeutet, soll uns heute im Laufe des Tages durch das Ministerium mitgeteilt werden.

Meine Kolleginnen und ich werden morgen auf dieser Grundlage einen Plan entwerfen, der für die Wochen bis zu den Sommerferien Gültigkeit hat.

Sie werden darüber dann auch morgen im Laufe des Tages durch die Klassenlehrerinnen informiert. Bitte haben Sie Verständnis für diese Kurzfristigkeit. Leider werden auch wir immer sehr kurzfristig über Neuerungen informiert und versuchen möglichst schnell zu reagieren.

Seien Sie versichert, dass wir unser Bestes tun, um Ihren Kindern den vorgesehenen Präsenzunterricht zu ermöglichen, ohne dabei die Hygienevorschriften außer Acht zu lassen!

Herzliche Grüße
Silke Mäurer


Echtz, 04.05.2020

Liebe Eltern,

um Missverständnissen vorzubeugen möchte ich Ihnen mitteilen, dass die Informationen vom 28.4. veraltet sind.
Wie Sie sicher der Presse entnommen haben, kommen die Viertklässler frühestens am 7. Mai in die Schule zurück.
Alles andere bleibt abzuwarten.
Leider liegen uns auch nicht mehr Informationen vor als Ihnen.

Herzliche Grüße
Silke Mäurer


Echtz, 28.04.2020

Liebe Eltern,

ab Montag, 04.05.2020, öffnet unsere Schule für die Kinder des 4. Schuljahres.

Die Notgruppen werden weiterlaufen. Hier stehen noch freie Plätze zur Verfügung, für die Sie Ihr Kind anmelden können. Dies gilt insbesondere für Alleinerziehende, die nach neuer Regelung nicht im systemrelevanten Beruf tätig sein müssen, um ein Anrecht auf einen Platz zu haben.

Ich weise Sie bereits jetzt auf die grundsätzlichen Hygienemaßnahmen hin, die zwingend einzuhalten sind.

Bitte besprechen Sie diese im Vorfeld mit Ihren Kindern:

    • Vor Unterrichtsaufnahme erfolgte eine Grundreinigung der Schule. Es gibt nun eine festgelegte Sitzordnung in den Klassenräumen der 4. Schuljahre mit Sitzplan, sodass ein ausreichender Abstand gewährleistet ist. Masken müssen während des Unterrichts in den Klassen nicht getragen werden, können jedoch freiwillig verwendet werden. Bitte auch hier auf Hygiene achten.
    • In die Hofpause dürfen immer nur Kinder einer Lerngruppe, dabei soll auf den Mindestabstand geachtet werden. Zur Sicherheit der Kinder soll hier eine Maske getragen werden. Die Spieleausleihe bleibt geschlossen.
    • Um ein Gedränge bei Ankunft der Kinder zu vermeiden, können die Schülerinnen und Schüler bereits ab 7.45 Uhr einzeln ihre Klassenräume betreten.
    • Hände sind mindestens zu waschen bei Ankunft, nach dem Toilettengang, nach dem Nase putzen und nach dem Kontakt zu anderen Personen.
    • Einhalten der Hygieneregeln beim Husten und Niesen.
    • Keine gemeinsame Nutzung von Bedarfsgegenständen, z.B. Flaschen zum Trinken, Pausenbrote, Schulbücher etc.
    • Bei der Toilettennutzung darf jeweils nur ein Kind den Toilettenraum betreten.
    • Um möglichst viele Kontaktflächen zu vermeiden, bleiben einige Türen während des gesamten Vormittags geöffnet. Darüber hinaus werden alle Kontaktflächen des Klassenraums täglich gereinigt und desinfiziert.
    • Der Schulbus wird für die Kinder des 4. Schuljahres voraussichtlich regulär vor der 1. Stunde und nach der 4. Stunde (11.30 Uhr) fahren. Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern die besonderen Verhaltensregeln im Bus (Maskenpflicht, Abstandsregelung). Weitere Informationen erhalten Sie über die Klassenlehrerinnen.

Ich hoffe auch unter diesen erschwerten Bedingungen auf einen gelungenen
Unterrichtsstart am nächsten Montag.

Herzliche Grüße
Silke Mäurer


Echtz, 24.04.2020

Liebe Eltern!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass es noch möglich ist, Ihr Kind für die Notbetreuung ab nächster Woche anzumelden. Die Gruppe der systemrelevanten Berufe wurde deutlich erweitert, was Sie meinem letzten Eintrag entnehmen können.

Um hier größtmögliche Planungssicherheit zu haben, wenden Sie sich bitte frühzeitig per Mail an mich. Ich setze mich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung!

Hier noch ein Netzfund für alle Eltern, die sich momentan große Sorgen um den Stand unseres Bildungssystems machen:

„Liebe Eltern,

stressen sie sich nicht zu sehr mit den Schulaufgaben. Spätestens im neuen Schuljahr bringen wir Ihre Kinder wieder auf die Spur. Wir sind Lehrpersonen und das sind unsere Superkräfte! Was wir nicht reparieren können, sind sozial-emotionale Traumata, die das Hirn am Lernen hindern. Deshalb ist es für uns gerade nur wichtig, dass Sie sich Ihrem Kind mit Ihrer Ruhe, Ihrer Stärke und ihrem Lachen zuwenden. Kein Kind ist voraus. Kein Kind ist hinterher. Ihre Kinder sind genau dort, wo sie sein sollen.

Herzlichst,

alle Lehrkräfte des Planeten Erde“

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund. Gemeinsam schaffen wir es durch diese schwierige Zeit!

Herzliche Grüße
Silke Mäurer


 

Echtz, 20.04.2020

Liebe Eltern,

wie bereits angekündigt, wird die Notbetreuung ab Montag, 27.4., um einige Berufsgruppen erweitert, die Sie hier finden.

Falls Sie ihr Kind unter diesen neuen Gesichtspunkten zur Notbetreuung anmelden möchten, nutzen Sie bitte die bereits bekannten Formulare und die E-Mail Adresse der Schule.

Die 4. Schuljahre erhalten in den nächsten Tagen eine E-Mail der Klassenlehrerinnen, in der wichtige Informationen zum Ablauf ab dem 4. Mai zu finden sind.

Herzliche Grüße
Silke Mäurer


Echtz, den 17.04.2020

Liebe Eltern,

die Osterferien sind zu Ende und für uns alle stellt sich nun die Frage, wie es weitergeht.

Die Regierung hat beschlossen, dass Grundschulen ihren Betrieb wahrscheinlich am 4.5. stufenweise wieder aufnehmen können. Es soll dann mit den 4. Schuljahren begonnen werden. Wie sich der Unterrichtsalltag dann gestalten wird, darüber kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage getroffen werden. Wir warten da auf Vorgaben vom Ministerium.

Ab Montag, 20.4., läuft unsere Notbetreuung wie gewohnt weiter. Ab 27.4. soll dann die Berufsgruppe der Eltern, die ihre Kinder zur Notbetreuung anmelden dürfen, ausgeweitet werden. Auch hier warten wir auf weitere Infos und können zum jetzigen Zeitpunkt dazu noch keine Aussage machen.

Für Sie als Eltern bedeutet das folgendes :

– Die Kinder, die bisher die Notbetreuung besucht haben und die weiterhin Bedarf haben, können ab Montag wieder kommen. Wir benötigen keinen neuen Antrag. Teilen Sie mir allerdings unter der bekannten Mail Adresse bis Sonntag, 19.4.,mit, ob und in welchem Umfang der Platz weiterhin benötigt wird.

– Eltern, die den Bedarf neu anmelden und für die die Merkmale (kritische Infrastruktur) aus meinem Beitrag vom 16.3. zutreffen, melden Ihre Kinder bitte mit dem dort hinterlegten Formular an. Bitte informieren Sie mich bis Sonntag, 19.4., per Mail, dass Ihr Kind einen Platz benötigt und in welchem Umfang. Es gilt weiterhin, dass 1 Elternteil oder der/die Alleinerziehende der sog. kritischen Infrastruktur angehören muss. Der vom Arbeitgeber unterschriebene Antrag muss am ersten Tag der Betreuung vorgelegt werden!

– Die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie informieren, welches neue Unterrichtsmaterial zur Verfügung steht und wie Sie dies erhalten. Die einzelnen Kolleginnen handhaben dies individuell, deshalb ist es wichtig für Sie als Eltern, mit ihnen weiterhin in engem Austausch zu stehen.

Rückfragen richten Sie gerne per Mail an info@grundschule-echtz.de.

Ich wünsche Ihnen und uns weiterhin eine möglichst angenehme Zeit, viel Gesundheit und gute Nerven!

Herzliche Grüße
Silke Mäurer


Echtz, den 27.03.2020

Liebe Eltern,

die 2. Woche der Schulschließung ist nun vorbei.

Inzwischen gab es eine neue Mail des Ministeriums. Für unsere Notgruppe sind folgende Informationen wichtig:

> Betreute Kinder sollen keine Symptome einer Atemwegs-Infektion aufweisen und zudem im häuslichen Umfeld keine Infektionen haben (z.B. Magen-Darm-Infektionen). Bitte untersuchen Sie Ihre Kinder täglich auf Symptome. Sollten während der Betreuungszeit Symptome auffallen, können die Kinder nach Hause geschickt werden.

>  Bitte machen Sie Ihre Kinder mit den wichtigsten Hygieneregeln vertraut (Hustenetikette, richtiges Händewaschen etc.)

>  Mundschutz und Einweghandschuhe stehen uns nicht zur Verfügung und sind lt. Ministerium auch nicht „zielführend“ wenn die vorangegangenen Punkte beachtet werden.

>  Frau Hannes (OGS) überreicht Ihnen eine Anlage zum Antrag auf Notbetreuung, die Sie bitte innerhalb der nächsten Woche ausgefüllt an uns zurückgeben. Dort geht es um den Bedarf in den Ferien und an den Wochenenden.

Weiterhin hat sich Frau Ministerin Gebauer mit einem offenen Brief an alle Eltern gewandt, den Sie hier nachlesen können.

Ich möchte noch darauf hinweisen, dass wir die Liste mit den Links auf Lern-und Sportportale häufiger ergänzen. Falls Sie also noch auf der Suche nach Angeboten sind, schauen Sie unter den Links vom 20.3. nach.

Nun wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein schönes Wochenende und….DURCHHALTEN!!!

Herzliche Grüße
Silke Mäurer


Echtz, 20.03.2020 (2. Aktualisierung!)

Liebe Eltern!

Die Ereignisse überschlagen sich in dieser Krisensituation. Heute kamen neue Informationen vom Ministerium, die sie bitte hier nachlesen (gültig, ab Montag 23.03.2020). Unter dem Menüpunkt “Notbetreuung” finden Sie auch das Antragsformular zum Ausdrucken und Ausfüllen durch den Arbeitgeber. Bitte vermerken Sie, falls Sie zusätzlich Bedarf am Wochenende haben.

Sicherlich ist die Möglichkeit der Betreuung eine große Erleichterung für viele berufstätige Eltern. Ich möchte allerdings an dieser Stelle an Sie appellieren, das Angebot nur im äußersten Notfall anzunehmen. Denken Sie bitte auch hier an Infektionsschutz!
Je mehr Kinder in der Schule sind, desto größer ist die Gefahr der Ansteckung, auch für die Kolleginnen. Und falls es hier zu einer Ansteckung kommt, wird gar keine Notbetreuung mehr stattfinden können, denn auch unsere Kapazitäten sind irgendwann erschöpft.

Gerne können Sie sich weiterhin bei Fragen oder im Fall einer Anmeldung für die Notbetreuungsgruppe per Mail unter info@grundschule-echtz.de mit mir in Verbindung setzen.

Trotz allem wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein schönes Wochenende und eine gesunde Zeit!


Echtz, 20.03.2020

Liebe Eltern!

Die erste Woche der Schulschließung ist nun fast vorbei. Zusätzlich zu den Arbeitsmaterialien, die Sie von den Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder erhalten haben, haben wir vom Schulamt nun einige Links über zusätzliche Lern- und Sportangebote erhalten, die Sie für das „Homeschooling“ Ihrer Kinder nutzen können.

Bleiben Sie weiterhin gesund und nutzen Sie die Zeit bestmöglich für sich und Ihre Kinder!

https://www.planet-schule.de

https://www.planet-wissen.de/sendungen/planet-wissen-homeschooling-104.html 

https://www.youtube.com/watch?v=olNR0RNaXyU

https://pikas.dzlm.de/node/1250

https://www.anton.app 

https://www.mathe-kaenguru.de/zuhause/index.html 

https://www.schulsport-nrw.de 

 

Herzliche Grüße

Silke Mäurer


Echtz, 16.03.2020

Liebe Eltern,

bezüglich der Notbetreuung haben mich heute einige Rückfragen erreicht. Ihr Kind hat nur dann ein Anrecht auf Betreuung, wenn beide Elternteile oder ein alleinerziehendes Elternteil zu den sog. Schlüsselpersonen NRW gehören. Welche das genau sind, lesen Sie bitte hier nach.

Sollten Sie zu diesen Gruppen gehören und DRINGENDEN Bedarf haben, füllen Sie bitte das Formular für die Notbetreuungsgruppe aus. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung und klären die Einzelheiten.

Momentan bleiben auch bei uns leider noch viele Fragen offen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht alles immer sofort klären können, auch uns Lehrer und Lehrerinnen stellt diese Situation vor eine große Herausforderung. Ministerium und Schulträger halten uns über neue Entwicklungen auf dem Laufenden.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!


 

Echtz, 13.03.2020

Liebe Eltern,

besondere Ereignisse bedürfen besonderer Maßnahmen …
Wie Sie bereits der allgemeinen Presse entnommen haben, schließen die Schulen in NRW zunächst bis zum Ende der Osterferien. Für die Übergangszeit am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) ist eine Notbetreuung Ihres Kindes gewährleistet, falls Sie keine Möglichkeit haben, Ihr Kind anderweitig zu betreuen.

Ab Mittwoch (18.03.) ist die Betreuung in der Schule und in der OGS nur möglich, wenn folgende Voraussetzungen zutreffen:
Beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil arbeitet in einem Bereich, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und diese Eltern keine Alternativbetreuung Ihrer Kinder organisieren können. Zu den Arbeitsbereichen gehört bspw. die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei und Feuerwehr. Wenn Sie zu den o. a. Gruppen gehören, informieren Sie bitte die Schule per Mail

Schulpflicht besteht ab Montag (16.03.) bis zum Ende der Osterferien nicht mehr. Die Elternsprechtag-Woche entfällt entsprechend ebenfalls, Telefon-Termine können bei Bedarf wahrgenommen werden, ansonsten besteht evtl. nach den Osterferien die Möglichkeit eines Ausweichtermins.
Über aktuelle Entwicklungen werde ich Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten, außerdem werden die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder Sie informieren.

Beste Grüße und bleiben Sie und Ihre Kinder gesund!

Silke Mäurer
Schulleiterin